meZZZovoce - musik für drei Stimmen aus Berlin

meZZZovoce: Zwischen Mädchenliebe und Männerträumen

Freitag, 29. Oktober 2021, Beginn: 19 Uhr, Michaeliskirche, Stammestraße 55, 30459 Hannover – Eintritt: 10 € – Abendkasse 12 € – Eintritt unter Einhaltung der 3-G-Regel
Katharina Heiligtag, Mezzosopran
Alice Lackner, Mezzosopran
Anna-Luise Oppelt, Mezzosopran
Am Klavier: Christian Gläsker

Unser Programm wirft verschiedene Perspektiven auf das Thema “Liebe”.
Wie klingt typische Mädchenliebe, wie klingt ein Männertraum?
Wir beleuchten hier die weibliche und männliche Perspektive, sowohl unter Einbezug weiblicher und männlicher Komponisten als auch Dichter. Die klangliche Besonderheit unseres Trios ist die Zusammensetzung aus drei gleichen Stimmen, die sowohl im Duett und Terzett als auch solistisch erklingen.

Mit Werken von F. Hensel, F. Mendelssohn-Bartholdy, J. Brahms, C. Schumann, R. Schumann, F. Schubert u. a.

Das Konzert wird vom Stadtbezirksrat Ricklingen finanziell gefördert.

Trio meZZZovoce

Die Mezzosopranistinnen Alice Lackner, Anna-Luise Oppelt und Katharina Heiligtag kennen sich aus diversen freien Ensembles und Rundfunkchören zwischen Berlin, Hamburg und München. Daraus entstand im Jahr 2019 die Idee, ein Ensemble mit drei gleichen Stimmen zu gründen.
Ein schier unerschöpfliches Repertoire von a capella Musik der Renaissance, über romantische Lieder, bis zu reizvollen Werken der minimal music und modernen Arrangements möchte von dieser Besetzung entdeckt und interpretiert werden. Je nach Repertoire findet sich das Ensemble im Format meZZZovoce + mit diversen Instrumentalisten und Sängern zusammen.
2019 wurde meZZZovoce für Konzerte mit dem Weihnachtsprogramm „Sternenklänge“ vom Kulturamt Steglitz-Zehlendorf gefördert. Im Sommer 2020 eröffnete meZZZovoce mit dem Programm „O blick´ zum ew´gen Himmel auf – Planetarische Gesänge für drei Stimmen“ die Lehniner Sommermusiken im Kloster Lehnin/Brandenburg

meZZZovoce - musik für drei Stimmen aus Berlin
meZZZovoce – musik für drei Stimmen aus Berlin